Die Klasse 1 / 2 c beim Kegeln!

Wie lernt man einander am besten kennen? Natürlich beim Spielen! So trafen sich Eltern und Kinder der Klasse 1 /2 c am Samstag, den 14. Oktober beim Gasthof Schaller zu einer fröhlichen Kegelrunde!

Natürlich standen die Kinder im Mittelpunkt: Sie schnappten sich die schweren Kugeln und versuchten, möglichst viele Holzmännchen umzuwerfen. Ei, das machte Spaß! Als in einem Wettspiel zwei Mannschaften gegeneinander antraten, steigerte sich die ausgelassene Stimmung noch mehr und der Lärmpegel auch! Waren die Eltern zunächst Zuschauer, so mussten sie schließlich auch antreten und spielen!

Und alle waren sich hinterher einig: Das war ein richtig gelungener, fröhlicher Nachmittag!

image001

Roboter zu Besuch!20171009 110031

Roboter: Da denkt jedes Kind an ein Blechmännchen, das mit kurzen, staksigen Schritten und schnorrender Stimme durch die Gegend stapft… Ja, so sehen sie in den Filmen aus- aber in Wirklichkeit?

Einer der‘s wissen muss, hatte uns besucht. Der Papa von Constantin, der Herr Winter, der arbeitet bei Kuka. Und der verkauft dort die Roboter! Und der hat uns alles erzählt: dass die Roboter, die sie herstellen, ganz wichtig für uns Menschen sind. Dass sie z.B. mit ihren „Armen“ schwere Lasten heben können, Lasten, die Menschen nie heben könnten. Dass sie beim Autobauen helfen und in den Krankenhäusern furchtbar wichtig sind. Sie ersetzen auch die Menschen an Orten, die für uns viel zu gefährlich wären, z.B. im Inneren eines Atomkraftwerkes. Wir staunten nicht schlecht, was die Roboter so alles können.

Ja, und wie sieht nun so ein Roboter aus? Das war die große Überraschung: Herr Winter hatte uns doch wirklich einen kleinen Roboter mitgebracht! Er bestand aus langen Armen und einer Greifhand. Und wir Kinder durften ihn sogar selbst steuern! In den Bildern kann man das gut sehen!

Am Schluss gab es dann auch noch ein kleines Geschenk an jedes Kind. So war das rundum ein toller, sehr lehrreicher Besuch! Danke, Herr Winter!

 

 

 

 

 

 

   
© ALLROUNDER